Was ist Sildenafil? Sildenafil Wirkung, Anwendung & Nebenwirkungen:

Sildenafil Erfahrungen

Viagra: Das Mittel schlechthin, wenn es darum geht, Erektionsbeschwerden in den Griff zu bekommen? Wer sich mit dem Produkt Viagra auseinandersetzt, der wird relativ schnell zu dem Ergebnis kommen, dass hier mit dem Wirkstoff Sildenafil gearbeitet wird. Das 1998 am Markt erschienene Potenzmittel ist aber nicht nur dafür bekannt, dass hier gegebenenfalls gegen die erektile Dysfunktion gekämpft werden kann, sondern weist auch leider einige nicht außer Acht zu lassende Nebenwirkungen auf. Wobei die Nebenwirkungen wie unerwünschten Reaktionen durch den Wirkstoff – das ist Sildenafil – ausgelöst werden. 

Aber gibt es eine Alternative gegenüber Viagra bzw. dem Wirkstoff Sildenafil? Ja. Denn Sildenafil mag zwar wirksam sein, jedoch gibt es auch naturbelassene Präparate, die eine entsprechende Wirkung auf die Erektionsfähigkeit haben, aber keine Nebenwirkungen verursachen. Dazu gehört etwa das Präparat namens MSX6.

Was ist Sildenafil?

Medicinal KapselnSildenafil ist ein in Viagra enthaltener Wirkstoff, der dafür sorgt, dass das männliche Glied besser mit Blut versorgt werden kann. Denn eine Erektion entsteht nur, wenn sich die im Glied befindlichen Blutgefäße derart erweitern, damit der Schwellkörper sodann mit Blut gefüllt werden kann. In weiterer Folge kommt es eben zum Aufrichten des Glieds. Man spricht von der Erektion.

Damit sich die Blutgefäße überhaupt erweitern können, dafür ist cGMP – ein Botenstoff – zuständig. Dieser Botenstoff wird dann gebildet, wenn es zu einer sexuellen Erregung kommt. Endet die sexuelle Stimulation, so kommt das Enzym Phosphodiesterase 5 – PDE 5 – zum Einsatz. PDE 5 sorgt dafür, dass cGMP wieder abgebaut wird, da nach Ende der sexuellen Stimulation ja die Erektion nicht mehr benötigt wird. 

Sildenafil sorgt für die Blockade des PDE 5-Enzyms. Das heißt, der Botenstoff cGMP bleibt in hoher Dosierung erhalten; die Erektion ist somit über einen längeren Zeitraum gewährleistet.

Bessere Alternative
Sildenafil MSX6 Produkt
Produkt Sildenafil MSX6
Wirkung Erhöht die Erektion  ✓ Stoppt Potenzschwäche 
 ✓ Härtere Erektion
 ✓ Mehr Ausdauer
 ✓ 100% sicher und natürlich
Mögliche Risiken X Viele Risiken  ✓ KEINE Nebenwirkungen
Inhalt 25/50/100mg Tableten 60 Kapseln
Dosierung Hängt von der verschriebenen Dosierung ab 2 Kapseln täglich
Genug für Hängt von der verschriebenen Dosierung ab 30 Tage
Preise ab 22,00 Euro  49,90 Euro
Versand X Nicht online verfügbar  ✓ KOSTENLOS
Bewertung ⭐⭐⭐ 3/5  ⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Lieferzeit X Unknown  ✓ 1-3 Tage

In welchen Produkten ist Sildenafil zu finden?

Sildenafil ist ein Wirkstoff, der ausschließlich in Viagra zu finden ist. Viagra gehört, wie bereits erwähnt, zu den bekanntesten Potenzmitteln am Markt – seit 1998 steht die „blaue Pille“ all jenen zur Verfügung, die an einer erektilen Dysfunktion leiden.

Wie funktioniert der Wirkstoff Sildenafil – Wie gut ist die Wirkung von Sildenafil?

Anzumerken ist, dass die Wirkung relativ zeitnah einsetzt. Wer sich Sildenafil über Viagra zuführt, der kann davon ausgehen, dass nach rund 60 Minuten die Erektion durch sexuelle Stimulation einsetzt – im frühesten Fall nach 30 Minuten, spätestens jedoch nach zwei Stunden, sofern im Vorfeld eine reichhaltige wie fettige Speise konsumiert wurde. Das heißt, sehr wohl mag die an dem Tag zugenommene Speisenauswahl entscheidend sein, wenn es darum geht, mit Sildenafil seine Erektionsbeschwerden zu lindern bzw. aus der Welt zu schaffen.

Nach Einsetzen der Wirkung kann man rund vier bis fünf Stunden eine einfachere Erektion bekommen bzw. diese problemlos halten. 

Erektile Dysfunktion

Jedoch nur, wenn eine sexuelle Stimulation bzw. Erregung vorliegt. Es gibt keine „ungewollte Erektion“, nachdem Sildenafil eingenommen wurde.

Wie sollte Sildenafil eingenommen werden? Unsere Dosierungsempfehlung: 

Wer sich dafür entscheidet, mit dem Wirkstoff Sildenafil gegen seine Erektionsbeschwerden vorgehen zu wollen, der ist gut beraten, wenn er die „blaue Pille“ rund 60 Minuten vor dem geplanten sexuellen Akt einnimmt. Hatte man ein entsprechend üppiges Mittag- oder Abendessen, so empfiehlt es sich, Viagra rund zwei Stunden vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einzunehmen. Wichtig ist, dass die „blaue Pille“ unzerkaut und mit genügend Flüssigkeit aufgenommen wird. 

Anzumerken ist, dass Viagra aber nicht jedem Herrn empfohlen werden kann, der unter Erektionsbeschwerden leidet. Nachfolgende Erkrankungen schließen aus, sich mit Viagra bzw. den Wirkstoff Sildenafil behandeln zu können: 

  • Allergie auf Sildenafil
  • Allergie auf sonstige Bestandteile, die in Viagra zu finden sind
  • Personen, die Nitrate zur Behandlung von Herzschmerzen einnehmen (Angina pectoris)
  • Bei allgemeinen Herzproblemen
  • Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate einen Herzinfarkt hatten
  • Personen, die innerhalb der letzten sechs Monate einen Schlaganfall hatten
  • Bei niedrigem Blutdruck
  • Bei diagnostiziertem Magengeschwür
  • Bei vorheriger Einnahme von Stickstoffmonoxid-Donatoren
  • Personen mit Sichelzellenanämie
  • Wenn eine schwere Lebererkrankung vorliegt
  • Wenn eine schwere Lungenerkrankung diagnostiziert wurde
  • Bei arteriitischer anteriorer ischämischer Optikusneuropathie (kurz: NAOIN)
  • Bei Leukämie
  • Wenn Blutgerinnungsstörungen vorliegen

Gibt es eine Alternative? Ja. MSX6. Ein Produkt, das völlig natürlich ist bzw. in Richtung Nahrungsergänzungsmittel geht, aber mit einer Vielfalt an Inhaltsstoffen dafür sorgt, dass hier eine positive Wirkung auf die Potenz- wie Erektionsfähigkeit gegeben ist. MSX6 ist am Ende die gelungene Alternative für all jene, die a) Angst vor Nebenwirkungen haben, wenn sie Viagra nehmen bzw. Sildenafil zuführen oder b) durch Vorerkrankungen gar nicht erst Sildenafil zuführen dürfen. 

msx6


Viagra steht den Konsumenten in drei Dosierstärken zur Verfügung. So gibt es die 25 mg-, die 50 mg- und die 100 mg-Variante. Das heißt, einmal sind 25 mg Sildenafil, dann 50 mg Sildenafil sowie 100 mg Sildenafil in Viagra enthalten. Die 50 mg Variante mag die Standarddosis sein – diese wird nach medizinischer Überprüfung zu Beginn verordnet, um sodann in Erfahrung zu bringen, um 50 mg Sildenafil ausreichend sind oder man in Richtung 100 mg Sildenafil gehen muss. Wobei anzumerken ist, dass 100 mg Sildenafil der höchstzulässigen Tagesdosis entsprechen. Spricht man auf 50 mg Sildenafil an, so wird der Mediziner sodann versuchen, in Richtung 25 mg Sildenafil zu gehen.

Wichtig ist, dass man nicht selbständig Veränderungen an der Dosierung vornimmt. Aufgrund der Tatsache, dass Viagra bzw. Sildenafil nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen haben kann, ist es wichtig, sich an die medizinischen Vorgaben zu halten. Denn eine eigenmächtige Veränderung der Dosierung kann einen extrem negativen Einfluss auf die Gesundheit sowie das Leben haben.

Erfahrungen

Sildenafil 25mg Erfahrungen

Die 25 mg Dosierung wird in der Regel sehr jungen Männern empfohlen, die nicht zu 100 Prozent an der erektilen Dysfunktion leiden, sondern mitunter Erektionsbeschwerden haben, weil sie a) sehr nervös sind oder b) unter Stress leiden. Mit 25 mg Sildenafil gibt es etwas Unterstützung, um sodann eine entsprechend harte und langanhaltende Erektion zu bekommen, sofern die Erektionsstörungen psychischer Natur sind.

Sildenafil 50mg Erfahrungen

In der Regel wird der Mediziner zu Beginn die 50 mg Sildenafil-Stärke verordnen. Das deshalb, weil es sich um die Standarddosierung handelt, mit der sodann festgestellt wird, ob der Mann anspricht bzw. ob dadurch die erektile Dysfunktion bekämpft werden kann. Stellt man fest, die 50 mg Dosis bringt nicht den gewünschten Erfolg, dann wird der Mediziner, sofern es keine gesundheitlichen Gründe gibt, die dagegen sprechen, die 100 mg Dosis empfehlen bzw. verordnen.

Sildenafil 100mg Erfahrungen

100 mg Sildenafil wird dann verordnet, wenn die 50 mg Dosis keinen tatsächlichen Erfolg mit sich gebracht hat. Zu beachten ist, dass 100 mg Sildenafil zugleich auch die maximale Tagesdosis darstellen; eine höhere Dosis darf keinesfalls zugenommen werden.

Sildenafil Generika Erfahrungen

Heutzutage gibt es bereits einige Generika von Viagra. Anzumerken ist, dass diese aber in der Dosierstärke bzw. Zusammensetzung mit Sildenafil keine Unterschiede aufweisen. Das heißt, sehr wohl kann man auch Generika einnehmen; wer unsicher ist, sollte jedoch mit seinem Arzt Rücksprache halten.

Wie lange muss man Sildenafil einnehmen, bis es anfängt zu wirken? Wann kann ich mit Ergebnissen rechnen?

Sildenafil kamagraDer Wirkstoff Sildenafil wirkt relativ schnell. Wer keine deftige Mahlzeit zu sich genommen hat, der kann davon ausgehen, dass die Wirkung von Sildenafil nach rund 30 Minuten einsetzt; in der Regel setzt die gesteigerte Erektionsfähigkeit nach 60 Minuten ein. Wer ein üppiges Mahl hatte, sollte rund zwei Stunden einrechnen, bis Sildenafil wirkt.

Wie lange ist die Wirkungsdauer? Wie lange steht er nachdem man Sildenafil eingenommen hat?

Nachdem Sildenafil zu wirken beginnt, „steht“ der Penis für rund vier bis fünf Stunden. Innerhalb dieses Zeitfensters kann also problemlos eine Erektion durch sexuelle Stimulation erzielt werden.

Sildenafil Stiftung Warentest Bewertung 2021 & andere klinische Studienergebnisse:

Sildenafil wurde bereits von einigen unabhängigen Verbraucherorganisationen unter die Lupe genommen. Wohl auch deshalb, weil es sich bei Viagra um die erste Pille gegen Erektionsbeschwerden gehandelt hat. Auch Stiftung Warentest hat sich bereits mit dem Wirkstoff auseinandergesetzt. 

Dass Sildenafil wirkt, daran gibt es keinen Zweifel. Jedoch gibt es auch keine Zweifel darüber, dass hier nicht zu außer Acht lassende Nebenwirkungen auftreten können. Wer also Bedenken hat, der kann in Richtung natürlichen Präparats gehen – und hier sich mit MSX6 befassen. Denn MSX6 ist ein Potenzmittel, das sich aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzt und somit kaum Nebenwirkungen hat.

Hat Sildenafil Nebenwirkungen?

Ja es gibt Nebenwirkungen, die auftreten können. Zu den häufigsten Nebenwirkungen (1 von 10) gehören:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Sehstörungen bzw. verschwommenes Sehen
  • Gesichtsrötung
  • Verstopfte Nase
  • Hitzewallungen

Wichtig ist, dass die Einnahme sofort gestoppt wird bzw. ein Mediziner aufgesucht werden muss, wenn es zu nachfolgenden Reaktionen kommt: 

  • Allergische Reaktionen – so etwa ein plötzlich einsetzendes, pfeifendes Atemgeräusch, Probleme beim Atmen, Schwellung der Augenlider, des Rachens oder der Lippen oder ein Schwindelgefühl
  • Brustschmerzen – während oder nach dem Geschlechtsverkehr deuten darauf hin, dass mitunter ein Herzinfarkt eingetreten ist; in diesem Fall darf man keine Nitrate verwenden, da Nitrate dazu führen, dass es zu einem Blutdruckabfall kommt
  • Priapismus – also die schmerzhafte Dauererektion – ist möglich ist und muss sofort behandelt werden, da unbehandelt eine dauerhafte Schädigung des Erektionsvermögens möglich sein kann
  • Der plötzliche Verlust des Sehvermögens
  • Krampfanfälle
  • Starke Hautreaktionen – so etwa starke Hautschwellungen, Blasenbildung an den Genitalien sowie Mund oder Augen
  • Hohes Fieber

Wie bereits erwähnt, mag es ratsam sein, sich für ein natürliches Präparat zu entscheiden, wenn man Angst bzw. Bedenken vor Nebenwirkungen oder unerwünschten Reaktionen hat. Hier ist noch einmal auf MSX6 hinzuweisen.

MSX6 im Test

Wo und wie kann man Sildenafil seriös kaufen? Unsere Empfehlung:

Möchte man Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil kaufen, so kann unser Partner empfohlen werden, der den besten Preis anbietet. Unser Partner ist auch eine empfehlenswerte Ansprechperson, wenn es darum geht, MSX6 zum besten Preis zu bekommen.

Kann man Sildenafil in Apotheken kaufen?

Ja. Viagra bzw. Produkte mit dem Wirkstoff Sildenafil können in der Apotheke gekauft werden. Jedoch ist zu beachten, dass man a) ein Rezept braucht und b) der beste Preis nicht in der Apotheke gewährt wird, sondern nur über unseren Partner.

Kann man Sildenafil online bestellen?

Produkte mit Sildenafil kann man online bestellen – so etwa über unseren Partner. Aber auch MSX6 kann problemlos online über unseren Partner bestellt werden.

Kann man Sildenafil rezeptfrei online kaufen? 

Nein. Wer ein Präparat mit dem Wirkstoff Sildenafil kaufen will, der benötigt immer ein Rezept. MSX6 ist hingegen frei verkäuflich – für dieses Produkt ist kein Rezept erforderlich.

MSX6 Kaufen

Was muss ich beachten, wenn ich die Einnahme von Sildenafil beenden möchte? 

Hier gibt es keine Vorkehrungen zu treffen; Sildenafil kann jederzeit abgesetzt werden.

Sildenafil für Frauen: Gibt es Sildenafil auch für Frauen?

Für Frauen wurde der Wirkstoff noch nicht zugelassen. Auch wenn es bereits die eine oder andere Studie gibt, die davon handelt, dass Sildenafil einen positiven Einfluss auf die weibliche Sexualität hätte, so gibt es noch nicht genügend Beweise, um zugelassen zu werden.

Sildenafil Test Fazit – Unsere Empfehlung:

Sildenafil ist ein Wirkstoff, der in Viagra zu finden ist. Es gibt keinen Zweifel daran, dass Sildenafil wirkt. Jedoch gibt es einige nicht zu unterschätzende Nebenwirkungen wie Reaktionen, die keinesfalls zu ignorieren sind.

Da es bereits einige Produkte gibt, die völlig naturbelassen sind, also sich aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzen, mag es daher ratsam sein, auch in diese Richtung zu blicken. Das deshalb, da man bei derartigen Produkten keine Angst vor Nebenwirkungen haben muss.

Ein zu empfehlendes Produkt, das sich aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzt, ist MSX6.

Healthstatus Test Fazit

Häufig gestellte Fragen zu Sildenafil:

Braucht man ein Rezept, um Sildenafil zu kaufen?

Wie viel kostet Sildenafil und wo kann ich Sildenafil zum besten Preis kaufen?

Ist Sildenafil empfehlenswert oder seriös oder gibt es Kritik an Sildenafil?

Wer steckt hinter dem Hersteller von Sildenafil, Pfizer?

Hat Sildenafil irgendwelche Risiken oder Nebenwirkungen?

Ist die dauerhafte Einnahme von Sildenafil sicher?

Kann man Sildenafil in der Drogerie bei DM & Rossmann, oder bei Ebay & Amazon kaufen?

Wann wirkt Sildenafil am besten?

Wie oft kann man mit Sildenafil?

Was ist der Unterschied zwischen Viagra und Sildenafil?

Dr. John Apolzan

Dr. John Apolzan ist Arzt mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im Bereich Ernährung und hat an der Purdue University, IN, USA, in Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften promoviert. Dr. John Apolzan ist ein bekannter medizinischer Autor und seine Arbeit wurde in einer Reihe von medizinischen Publikationen veröffentlicht, darunter pubmed.ncbi.nlm.nih.gov und Google Scholar. Sie finden Dr. John auch hier.

Letzte Artikel von Dr. John Apolzan (Alle anzeigen)