Viagra kaufen DM Erfahrungen & Test – Viagra kaufen DM Bewertung 2022

Viagra kaufen DM Erfahrungen

Schon wieder hat es nicht so geklappt, wie man sich das vorgestellt hat? Immer wieder müssen Männer sich eingestehen, dass es Probleme mit dem „besten Freund“ gibt. Aber wieso können Erektionsprobleme auftreten? Die Gründe sind vielfältig, wieso „er“ nicht so funktioniert, wie man das erhofft hat. Psychischer Druck, so etwa die Angst vor dem neuerlichen Versagen, Stress oder auch Erkrankungen können sehr wohl für Erektionsbeschwerden sorgen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass bei Symptomen der erektilen Dysfunktion der Arzt aufgesucht wird. Sehr wohl kann nämlich das Erektionsproblem daher rühren, dass es eine zu behandelnde Krankheit gibt, deren Symptom die nicht zu schaffende Erektion ist.

Viagra in DM kaufenDass man im World Wide Web unterschiedliche Supplemente findet, die eine Hilfe sein sollen, wenn es darum geht, Potenz- bzw. Erektionsprobleme aus der Welt zu schaffen, ist kein Geheimnis. Aber welche Medikamente helfen tatsächlich, wenn es um die Bekämpfung der Erektionsbeschwerden geht? Neben Präparaten, die sich rein nur aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzen, gibt es auch altbewährte Potenzmittel – beispielsweise Viagra.

Viagra gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Potenzmitteln der Welt. Pfizer, das Unternehmen hinter der „blaue Pille“, macht nur durch Viagra einen jährlichen Umsatz von rund 1,7 Milliarden US Dollar. Auch wenn es heute schon einige Potenzmittel neben Viagra gibt, also das Alleinstellungsmerkmal schon lange nicht gegeben ist, so gilt Viagra heute noch immer als das Mittel, wenn man die Beschwerden der erektilen Dysfunktion aus dem Weg räumen möchte.

Aber wie vielversprechend ist Viagra am Ende wirklich? Denn sehr wohl haben sich rund um Viagra einige Legenden und Märchen gebildet – vor allem auch dahingehend, wie „oft man kann“ bzw. „wie lange die Erektion andauert“, aber auch, wenn es um Nebenwirkungen sowie Beschwerden geht, die in Verbindung mit der Einnahme stehen. Zudem ist noch zu klären, wo man Viagra kaufen kann. Gibt es Viagra bei der Drogerie DM oder steht Viagra nur in Apotheken zur Verfügung?

Viagra: Informationen zum Potenzmittel Nummer 1

Viagra ist mit Sicherheit das bekannteste Potenzmittel auf unserem Planeten und wird auch gerne als Synonym für Potenzmittel verwendet. Die blaue kleine Pille soll dafür sorgen, dass die Erektionsbeschwerden bekämpft werden. Aber Viagra gibt es nicht bei DM zu kaufen oder einfach so in der nächsten Apotheke, sondern ist verschreibungspflichtig. Das heißt, bevor man Viagra kaufen will, muss man einen Arzt aufsuchen, der sodann Viagra verordnet. Das aus dem Grund, weil der Wirkstoff von Viagra, Sildenafil, nicht unterschätzt werden sollte. Viagra sollte bei bestimmten Krankheiten nicht eingenommen werden; des Weiteren ist es wichtig, dass man als Mann im Vorfeld überprüfen lässt, wieso es überhaupt zu Erektionsbeschwerden kommt. Denn hier kann sehr wohl eine ernstzunehmende Krankheit im Hintergrund lauern, die sodann dafür sorgt, dass die Erektion nicht mehr zustande gebracht wird.

Produkt

Viagra

Wirkung

Behandlung der Erektionsbeschwerden
 Erhöht das Lustempfinden
 Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit

Mögliche Risiken

KEINE Nebenwirkungen

Inhalt

25 mg Viagra = 4 Tabletten bzw. 8 Tabletten
50 mg Viagra = 4 Tabletten bzw. 12 Tabletten
100 mg Viagra = 4 Tabletten bzw. 12 Tabletten

Dosierungsempfehlung

2 Kapseln täglich

Reicht für

Je nach ärztlicher Verordnung wird eine Tablette vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen

Preis

25 mg Packung mit 4 Tabletten = 50 Euro
25 mg Packung mit 8 Tabletten = 103 Euro
50 mg Packung mit 4 Tabletten = 55 Euro
50 mg Packung mit 12 Tabletten = 140 Euro
100 mg Packung mit 4 Tabletten = 73 Euro
100 mg Packung mit 12 Tabletten = 180 Euro

Bewertung

5/5

Die Inhaltsstoffe von Viagra: Was ist neben Sildenafil sonst noch in Viagra enthalten?

In dem Potenzmittel Viagra findet sich der Wirkstoff Sildenafil. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der zu der Gruppe der PDE 5-Hemmer gehört. Das bedeutet, Sildenafil hemmt das Enzym Phosphodiesterase 5. Wie bereits oben ausgeführt, gibt es Viagra in unterschiedlichen Dosiermengen. So gibt es Viagra in 25 mg, 50 mg und in 100 mg. Aber nicht nur Sildenafil findet sich in Viagra.

Das sind die Inhaltsstoffe von Viagra, die sich im Tablettenkern finden lassen:

  • Calciumhydrogenphospha
  • Croscarmellose Natrium
  • Magnesiumstearat
  • Mikrokristalline Cellulose

Das sind die Inhaltsstoffe von Viagra, die sich im Filmüberzug finden lassen

  • Hypromellose
  • Indigocarmin Aluminiumsalz (E 132)
  • Lactose Monohydrat
  • Titandioxid (E 171)
  • Triacetin

Wie gut ist die Wirkung und wann kann mit einer Wirkung gerechnet werden, nachdem man Viagra eingenommen hat?

Man darf nicht glauben, dass man Viagra einnimmt und sofort eine Erektion hat – das wird zwar gerne so in der einen oder anderen Legende erzählt, hat aber rein gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Hat man Viagra eingenommen, so muss man rund 60 Minuten geduldig sein. Hat man zuvor fette Speisen oder reichhaltig gegessen, der kann davon ausgehen, dass die Wirkung erst nach 90 oder 120 Minuten eintritt bzw. schwächer ausfällt, als man sich das vielleicht vorgestellt hat. Vor allem kommt es auch auf die Dosierung an bzw. auf die Stärke der Beschwerden, wie schnell Viagra wirkt.

Viagra Wirkung

Tritt die Wirkung nach rund 60 Minuten ein, so kann man davon ausgehen, dass diese vier bis fünf Stunden anhält. Das heißt, es liegt ein eng bemessenes Zeitfenster vor, wenn man Viagra eingenommen hat. Dass man hier die ganze Nacht bzw. das gesamte Wochenende über Sex hat, nur deshalb, weil man Viagra eingenommen hat, mag daher ebenfalls in die Kategorie Legende gehören. Hinweis: Tritt übrigens keine Erektion ein, so liegt das mitunter an der fehlenden sexuellen Stimulation – eine Erektion entsteht nach Einnahme von Viagra nämlich nur, nachdem auch eine sexuelle Stimulation erfolgt ist. Es stimmt auch nicht, dass der Penis automatisch steif wird, nur deshalb, weil man Viagra genommen hat. Ohne entsprechende Handlungen wird sich gar nichts bewegen.

Was mit Wirkung von Viagra rechnenZu beachten ist, dass man sich stets an die vom Arzt verordnete Dosierempfehlung hält. Selbständige Veränderungen oder auch Experimente mit Viagra sollte man unbedingt unterlassen. Das deshalb, weil es hier doch Nebenwirkungen gibt, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Geht es um die Frage, wie stark die Wirkung ausfällt, so kann vorweg der Irrglaube aus dem Weg geräumt werden, dass das Alter eine wesentliche Rolle spielt.

Entscheidend ist am Ende nur der Umstand, wie stark sind die Erektionsbeschwerden bzw. welche Vorerkrankungen liegen vor, die sodann für die Erektionsbeschwerden sorgen. Besonders dann, wenn man an einer Arterienverkalkung leidet oder an Diabetes mellitus, kann es trotz Viagra schwierig sein, eine Erektion zu bekommen. In diesem Fall muss mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden, der sodann mit hoher Wahrscheinlichkeit die Dosierung erhöhen wird.

Das sagt der Offiziele Test 2022: War Viagra schon Teil einer Studie?

Das sagt der Offiziele Test ViagraViagra war das erste Potenzmittel, das auf den Markt gekommen ist. Aus diesem Grund war das Interesse von Anfang an sehr groß bzw. sind auch verschiedene Tests und Studien durchgeführt worden, die sich mit Viagra und den Inhaltsstoffen, allen voran mit dem Wirkstoff Sildenafil, befasst haben. Wer also im Internet nach Studien sucht, der wird hier mit Sicherheit den einen oder anderen Text finden, der sich mit Viagra und den Wirkungen bzw. Nebenwirkungen befasst.

Auch die unabhängige Verbraucherorganisation Offiziell Bewertung hat sich mit Viagra auseinandergesetzt.

Man ist hier zu dem Ergebnis gekommen, dass Viagra wirkt. Aber Offiziell Test hat auch darauf hingewiesen, dass man die Nebenwirkungen und möglichen Risiken, die in Verbindung mit Viagra bzw. dem Wirkstoff Sildenafil stehen, nicht unterschätzen sollte. Vor allem ist es wichtig, sich im Vorfeld medizinisch untersuchen zu lassen, bevor man Viagra einnimmt. Nicht nur aufgrund möglicher Erkrankungen, die für die Erektionsbeschwerden verantwortlich sind, sondern auch mit Blick auf Vorerkrankungen, die mitunter dafür sorgen könnten, dass die Einnahme von Viagra gefährlich sein kann.

So wird Viagra dosiert und eingenommen

Wie Viagra EinnehmenZu beachten ist, dass eine Wirkung erst nach frühestens 60 Minuten bemerkt werden kann. Hat man fette Speisen zu sich genommen oder deftig gegessen, dann kann das Einsetzen der Wirkung noch später erfolgen – so etwa nach 90 bzw. spätestens nach 120 Minuten.

Viagra sollte daher rund 60 bis 90 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Viagra steht in unterschiedlichen Dosiermengen zur Verfügung.  So gibt es Viagra mit 25 mg Sildenafil, Viagra mit 50 mg Sildenafil und Viagra mit 100 mg Sildenafil. Zu Beginn wird der Mediziner die 50 mg Dosis verordnen.

Das aus dem Grund, weil es sich bei der 50 mg Dosis um die Standarddosierung handelt. Je nach Bedarf und Verträglichkeit kann die Dosis auf 25 mg reduziert oder auch auf 100 mg erhöht werden. Man sollte aber die Veränderung der Dosierung im Vorfeld mit dem Arzt besprechen und nicht auf Basis gemachter Erfahrungen handeln.

Handelt es sich hingegen um einen jüngeren Mann, also noch unter 45 Jahre, so wird der Mediziner zu Beginn die 25 mg Tablette verschreiben. Das aus dem Grund, weil hier die Erektionsstörungen oft nicht durch Krankheiten oder körperliche Probleme verursacht werden, sondern aus dem Grund, weil die jungen Männer oft nervös sind bzw. unter einem gewissen Druck stehen.

Wie Viagra dosierenHat man aufgrund von Stress oder psychischer Belastung Probleme mit der Erektion, so steigt natürlich in weiterer Folge stets der Druck und das sorgt für die Versagensangst, wenn es wieder so weit ist. Mit der 25 mg Tablette Viagra kann dieser „Druck“ aber genommen werden, weil es hier eine entsprechende Unterstützung gibt, sodass man keine Angst haben muss, dass es mit der Erektion nicht so klappt, wie man sich das vorgestellt hat.

Die 100 mg Dosierung wird dann verordnet, wenn hier tatsächlich Krankheiten vorliegen, die eine Erektion fast unmöglich machen.

Zu beachten ist, dass die 100 mg Dosierung zugleich die Tagesdosis an Sildenafil darstellt. Das bedeutet, eine höhere Dosis ist nicht möglich; wer zwei Viagra mit 100 mg einnimmt, da die Wirkung nicht einsetzt, der riskiert extrem starke Nebenwirkungen sowie gesundheitliche Folgen bzw. riskiert am Ende sogar sein Leben.

Frauen und Männer, die noch keine 18 Jahre alt sind, dürfen Viagra nicht einnehmen. Des Weiteren darf man Viagra nicht einnehmen, wenn

  • eine Allergie gegen Sildenafil bekannt ist oder man allergisch auf einen der anderen Bestandteile reagiert, die in Viagra vorzufinden sind,
  • Nitrate eingenommen werden, um sogenannte „Herzschmerzen“ zu lindern (Angina pectoris),
  • im letzten halben Jahr ein Herzinfarkt diagnostiziert wurde,
  • im letzten halben Jahr ein Schlaganfall diagnostiziert wurde,
  • Stickstoffmonoxid-Donatoren eingenommen werden (die Partydroge „Poppers“ oder Amylnitrit),
  • der Anwender einen niedrigen Blutdruck hat,
  • eine schwere Lebererkrankung bekannt ist,
  • eine schwere Nierenerkrankung bekannt ist,
  • die Augenkrankheit Retinitis pigmentosa diagnostiziert wurde,
  • das Sehvermögen durch arteriitische anteriorer ischämischer Optikusneuropathie (kurz: NAOIN) verloren hat,
  • Riociguat eingenommen wird, um den Bluthochdruck zu behandeln oder
  • sonstige Medikamente einnimmt, die gegen Erektionsstörungen helfen sollen.

Frauen können auch die Viagra Alternative Lovegra ausprobieren. Viagra darf übrigens nicht eingenommen werden, wenn man an folgende Krankheiten leidet:

  • Blutgerinnungsstörung
  • Herzprobleme
  • Leukämie
  • Magen Darm-Geschwür
  • Multiple Myelom
  • Peyronie-Krankheit
  • Sichelzellenanämie

Das waren unsere Erfahrungen bei dem Viagra Test

Viagra Erfahrungen im Viagra Test

Auf verschiedenen Internetseiten kann man lesen, dass Viagra ein hervorragendes Präparat sei, wenn es darum geht, Erektionsbeschwerden zu bekämpfen. Aber es gibt auch viele Berichte, die davon handeln, dass Viagra nicht die gewünschte Wirkung bringe und mitunter sogar sehr starke Nebenwirkungen der Grund seien, wieso es gar nicht zum Sex gekommen ist. Wichtig ist, dass man auf der Suche nach Erfahrungsberichten, die im World Wide Web zu finden sind, immer überprüft, ob der Hersteller in Verbindung mit der Plattform steht oder mitunter die Konkurrenz hinter der Plattform steckt. Es gibt nämlich einige Potenzpräparate, sodass es durchaus sein kann, dass selbst andere Hersteller versuchen, mit negative Kommentaren das Produkt schlecht zu machen, um dann auf sich selbst aufmerksam zu machen. Wenn Sie andere Alternativen ausprobieren möchten, um Ihren Penis größer zu machen und eine bessere Potenz zu haben, können Sie es mit einem Penispumpe versuchen. Eine der besten Penispumpe in unserem Test ist Phallosan Forte.

Aus diesem Grund ist es ratsam, dass man Berichte von verschiedenen Internetseiten heranzieht und sich so ein Bild darüber macht, ob am Ende die positiven oder negativen Meinungen überwiegen. Letztlich stellt man fest, wenn man nach Erfahrungsberichten sucht, die von Viagra handeln, dass es ähnliche positive sowie negative Erfahrungen gibt.

Das sind die positiven Viagra Erfahrungen

  • Sehr einfach in der Anwendung
  • Es stehen unterschiedliche Dosierstärken von Viagra zur Verfügung
  • Die Wirkung setzt nach rund 60 Minuten ein

Das sind die negativen Viagra Erfahrungen

  • Viele Nebenwirkungen
  • Relativ kurzes Zeitfenster

Der Selbsttest mit Viagra: Hat Viagra funktioniert?

Viagra im SelbsttestBei Viagra handelt es sich um eines der bekanntesten Potenzmittel der Welt. Das liegt wohl auch daran, weil Viagra eine sehr gute Wirkung hat bzw. die Wirkung von Viagra bereits nach 60 Minuten einsetzt.

Auch wenn es viele positive Berichte über Viagra gibt, so haben wir uns am Ende dann doch für einen Selbsttest entschieden, um Viagra auf die Probe zu stellen.

Vor allem auch mit Blick auf mögliche Nebenwirkungen, die immer angeführt werden, wenn es um die Einnahme von Viagra geht. Für unseren Selbsttest hat sich Robert gemeldet. Robert, 43 Jahre alt, wurde im Vorfeld medizinisch untersucht. Es wurden keine körperlichen Gründe festgestellt, die dafür sprechen könnten, wieso es hin und wieder zu Erektionsbeschwerden kommt.

Der Mediziner ist am Ende davon ausgegangen, dass es wohl psychischer Druck ist, der dafür sorgt, dass die Erektion nicht immer so ausfällt, wie sich das Robert vorstellt.

Mit Robert wurde zu Beginn des Selbsttests vereinbart, dass er mit der Standarddosierung beginnen soll. Das heißt, eine Tablette mit 50 mg soll rund 60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Das sind die Viagra Erfolge nach 2 Wochen

Nach zwei Wochen der erste Bericht: Robert hatte in den letzten zwei Wochen dreimal Sex. Beim ersten Mal hat die Wirkung von Viagra nach genau 60 Minuten eingesetzt und vier Stunden angehalten, beim zweiten Mal hat die Wirkung nach rund 55 Minuten eingesetzt und ebenfalls für vier Stunden gehalten und beim dritten Mal konnte die Wirkung erst nach rund 100 Minuten bemerkt werden, hat auch nur für knapp zwei Stunden angehalten. Das deshalb, weil Robert zuvor viel gegessen und auch reichlich Alkohol konsumiert hatte.

Da jedoch bei den ersten beiden Malen keine Probleme vorgelegen sind bzw. Viagra hervorragend funktioniert hat, wurde sodann vereinbart, dass die Dosis auf 25 mg reduziert werden kann.

Das sind die Viagra Erfolge nach 4 Wochen

Auch die 25 mg Dosierung hat für zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr gesorgt. Robert hatte zweimal Sex – beim ersten Mal hat die Wirkung nach rund 55 Minuten und beim zweiten Mal nach rund 70 Minuten eingesetzt. Wir bleiben bei der 25 mg Dosierung und führen den Selbsttest fort.

Das sind die Viagra Erfolge nach 6 Wochen 

Nach zwei weiteren Wochen sind ebenfalls keine Schwierigkeiten mit der Potenz aufgetreten. Vor allem ist positiv zu bemerken, dass Robert, obwohl er schon mehrmals Viagra eingenommen hat, keine Nebenwirkungen beklagen musste. Das heißt, Robert scheint das Produkt gut zu vertragen.

Das sind die Viagra Erfolge nach 8 Wochen 

Nach acht Wochen endete der Selbsttest. Robert hatte während der gesamten Testphase kein Problem, mit Viagra eine Erektion zu bekommen, und das, obwohl nach zwei Wochen die Dosierung von 50 mg auf 25 mg reduziert wurde. Des Weiteren sind während der acht Wochen keine Nebenwirkungen oder unerwünschte Reaktionen aufgetreten.

Die Viagra Erfahrungsberichte im Internet: Ist die Mehrheit positiv oder negativ?

Viagra ErfahrungsberichteWer im Internet nach Erfahrungsberichten zu Viagra sucht, der wird sodann feststellen, dass diese zu einer großen Mehrheit positiver Natur ist.

Aber es gibt auch ein paar negative Berichte, da es doch immer wieder zu Nebenwirkungen kommen kann. Das heißt, in erster Linie befassen sich die negativen Kommentare nicht mit der fehlenden Wirkung, sondern mit den Nebenwirkungen.

  • Heinz: Ich bin 56 Jahre alt und litt zwei Monaten an Erektionsbeschwerden. Ich habe Nahrungsergänzungsmittel bzw. Präparate versucht, die sich aus natürlichen Inhalts- und Wirkstoffen zusammengesetzt haben. Leider ohne Erfolg. Ich habe dann meinen Arzt aufgesucht und er hat festgestellt, ich leide an Durchblutungsstörungen. Mir wurde dann Viagra verschrieben – auch wenn ich mich zu Beginn darüber lustig gemacht habe, so habe ich bemerkt, dass mir Viagra hilft, wieder eine starke Erektion zu bekommen.
  • Ricardo: Mein Arzt hat Diabetes mellitus diagnostiziert. Das war auch der Grund, wieso es mit meiner Erektion nicht mehr so geklappt hat, wie ich mir das vorgestellt habe. Neben der Behandlung rund um Diabetes mellitus wurde mir Viagra verordnet, um die Erektionsprobleme aus der Welt schaffen zu können. Das hat einwandfrei funktioniert – und ich hatte auch keinerlei Probleme mit den Nebenwirkungen.
  • Alexander: Ich habe Viagra ausprobiert und bin begeistert. Viagra hat mein Liebesleben total auf den Kopf gestellt. Bevor ich Viagra genommen habe, konnte ich maximal für 25 Minuten Sex haben – jetzt sind es rund zwei bis drei Stunden. Auch meine Frau ist begeistert.

Wurde Viagra in dem TV-Format „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt?

Viagra Die Höhle der LöwenImmer wieder findet man auf Berichte im Internet, dass bei der Show „Die Höhle der Löwen“ bestimmte Produkte beworben wurden, um die sich dann die Investoren gestritten haben. Jedoch ist ein Großteil der Berichte in die Kategorie „Fake News“ einzuordnen.

Ist man aber unsicher, ob ein Produkt in der Sendung beworben wurde, so helfen bereits ein paar Minuten Recherche weiter, um zu wissen, ob es sich um einen richtigen Artikel handelt oder nicht. Hilfreich ist hier der Blick auf die offizielle Homepage.

Viagra wurde nicht bei der Sendung „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt. Das deshalb, weil es das Potenzmittel schon deutlich länger als die TV-Sendung gibt. Findet man also entsprechende Artikel darüber, dann sind die zu ignorieren.

Finden sich im Internet Warnungen über Viagra?

Viagra WarnungenÜber das Potenzmittel Viagra findet man Empfehlungen, kritische Berichte sowie auch Warnungen. Eigentlich gibt es nichts, was man nicht über Viagra im World Wide Web findet. Fakt ist: Explizite Warnungen gibt es, stehen aber in Verbindung mit möglichen Vorerkrankungen, sodass man in diesem Fall Viagra nicht nehmen darf bzw. wird immer wieder darauf hingewiesen, dass es Nebenwirkungen geben kann, wenn man sich für Viagra entscheidet.

Letztlich ist Viagra schon so lange am Markt und wurde derart oft getestet, sodass man mit Sicherheit keine neuen Warnungen finden wird, die in Verbindung mit dem Potenzmittel stehen.

Wo man Viagra am günstigsten kaufen kann? Unser Preisvergleich:

Wo Viagra kaufen?

Wie bereits erwähnt, kann man Viagra nicht in der Drogerie DM kaufen. Führt man einen Preisvergleich durch, so wird man bemerken, dass man Viagra über verschiedene Plattformen erwerben kann – und zwar zu unterschiedlichen Preisen. Unser Partner bietet hier am Ende den besten Preis für das Potenzmittel an.

Ist es möglich, Viagra in der Apotheke zu kaufen?

Viagra in Apotheke kaufen

Ja. Viagra kann man in der Apotheke kaufen. Ob Viagra lagernd ist, hängt von der gewählten Apotheke ab. Wichtig ist, dass man jedoch den Preis von Viagra in der Apotheke mit dem Preis unseres Partners vergleicht. Unser Partner bietet mit Sicherheit einen günstigeren Preis als die Apotheke an.

Worauf zu achten ist, wenn Viagra abgesetzt wird

Da es bei Viagra keine Dauerwendung gibt, muss man beim Absetzen nichts beachten. Die Wirkung lässt nach wenigen Stunden nach. Es sind hier keinerlei Vorkehrungen zu treffen oder Maßnahmen zu setzen.

Unsere Bewertung nach dem Viagra Test

Viagra ist mit Sicherheit das bekannteste Potenzmittel der Welt und mitunter auch eines der beliebtesten Präparate, um Erektionsbeschwerden aus der Welt zu schaffen. Vor allem punktet Viagra mit der schnell einsetzenden Wirkung und der Tatsache, dass es hier unterschiedliche Stärken gibt – das heißt, es gibt Viagra gegen leichte Erektionsbeschwerden bzw. auch Viagra gegen starke Erektionsprobleme. Die Tatsache, dass die Einnahme Nebenwirkungen verursachen kann, liegt auf der Hand und ist nicht neu. Das heißt, wer plant, mit Viagra Erektionsbeschwerden bekämpfen zu wollen, der muss auch akzeptieren, dass im Zuge der Einnahme Nebenwirkungen auftreten können.

Viagra kaufen DM Fazit

Häufig gestellte Fragen zu Viagra:

Kann man Viagra empfehlen oder überwiegt am Ende die Kritik?

Welche Inhaltsstoffe finden sich in Viagra?

Gibt es Gutschein für Viagra?

Wer steckt hinter dem Hersteller von Viagra, Pfizer?

Welche Nebenwirkungen können auftreten, nachdem Viagra eingenommen wurde?

Ist eine Daueranwendung von Viagra sicher?

Kann man Viagra bei DM kaufen oder über Amazon bzw. eBay?

Ist Viagra rezeptpflichtig?

Wer bietet den besten Preis für Viagra an?

Dr. John Apolzan

Dr. John Apolzan ist Arzt mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im Bereich Ernährung und hat an der Purdue University, IN, USA, in Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften promoviert. Dr. John Apolzan ist ein bekannter medizinischer Autor und seine Arbeit wurde in einer Reihe von medizinischen Publikationen veröffentlicht, darunter pubmed.ncbi.nlm.nih.gov und Google Scholar. Sie finden Dr. John auch hier.